FANDOM


Diese offizielle Update-Nachricht unterliegt dem Urheberrecht von Jagex. Sie ist ein wörtliches Zitat von der RuneScape-Website.
Dieses Update ist vom 9. Februar 2009.

Hallo zusammen,

Ich wollte mich euch allen vorstellen. Mein Name ist Mark Gerhard und ich bin der neue leitende Geschäftsführer von Jagex, den Machern von RuneScape. Ich habe aber schon seit geraumer Zeit das Vergnügen, für Jagex zu arbeiten, und sehe uns in erster Linie als Spieleentwickler. Unsere Mitarbeiter haben nicht nur eine ausgeprägte Leidenschaft für Spiele im Allgemeinen, sondern zocken auch aktiv die eigenen Spiele. Unter meiner Leitung werden wir RuneScape eine Vielzahl von Verbesserungen hinzufügen, und einige Missverständnisse aus dem Weg räumen. Außerdem denke ich, dass wir in der Vergangenheit einige Fehler gemacht haben, für die ich mich entschuldigen möchte.

Zuerst einmal werden wir uns bemühen, offener zu sein und euren Anliegen mehr Gehör zu schenken. Einigen von euch erscheint Jagex möglicherweise geheimniskrämerisch und verschlossen – das wollen wir ändern. Im Gegensatz zu anderen Firmen ist es aber nicht unser Stil, unsere Zeit mit Selbstvermarktung zu verschwenden oder uns darüber auszulassen, wie toll wir sind. Stattdessen konzentrieren wir uns lieber darauf, coole Spiele herzustellen. Das bedeutet aber nicht, dass wir euch nicht zuhören.

Man denke beispielsweise an die Videowerbungen, die viele freie Spieler als störend empfanden und die wir deshalb mit sofortiger Wirkung wieder eingestellt haben. Wir verstehen jetzt, dass es euch fast den Spaß am Spiel verdorben hat, wenn ihr erst eine Werbung ansehen musstet, obwohl ihr eigentlich nur RuneScape spielen wolltet. Wir geben also zu, dass wir einen Fehler gemacht haben und entschuldigen uns dafür. Mit Videowerbungen kann man zwar viel mehr Geld verdienen als mit normaler Werbung, aber einer unserer Grundsätze ist, dass uns der Spaß wichtiger ist als das Geldscheffeln, und daher haben wir diese Videowerbungen wieder entfernt.

Wir wollen unsere Kommunikation mit euch verändern. Wir werden die Projekttagebücher wieder aufleben lassen, sie aber regelmäßiger veröffentlichen und auf die Projekte fokussieren, an denen wir gerade für euch arbeiten. Die Projekttagebücher werden die Rubrik ‚Hinter den Kulissen‘ ersetzen, die unsere Entwickler in ihrer Kreativität stark eingeschränkt hat, da die Inhalte natürlich so herausgebracht werden mussten wie angekündigt, um euch nicht zu enttäuschen – auch wenn wir euch mit besseren und unerwarteten Updates hätten überraschen können. Auch in Sachen Qualität mussten wir oft Kompromisse eingehen, was wir nicht nur persönlich unbefriedigend fanden, sondern vor allem auch dazu geführt hat, dass ihr - unsere Spieler - die Updates nicht so genießen konntet, wie beabsichtigt. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Umstellung ist, dass wir mehr Überraschungs-Updates veröffentlichen können - also haltet immer Ausschau nach Neuem!

Wir möchten außerdem ein paar Dinge über das kostenlose Spiel klarstellen. RuneScape unterscheidet sich von anderen MMOs durch die epische Menge an kostenlosen Inhalten. Wir schätzen, dass es ungefähr 2.000 Stunden dauern würde, um alle Fertigkeiten auf 99 zu trainieren und alle Abenteuer für freie Spieler abzuschließen. Das freie Spiel ist also viel mehr als nur eine Demo-Version der Mitglieder-Welten. Für uns ist die Mitglieder-Version eher eine kostenpflichtige Erweiterung für die wahren Fans des Spiels und wir sehen beide Spiele als gleichermaßen bedeutend an. Ich möchte mich dafür entschuldigen, dass wir die Vorteile einer Mitgliedschaft unseren freien Spielern gegenüber oftmals zu sehr beworben haben. Wer das kostenlose Spiel liebt, wird meiner Meinung nach auch die Mitglieder-Version zu schätzen wissen – und das ist mir Werbung genug! Wenn das kostenlose Spiel für sich genommen nicht unterhaltsam ist, dann haben wir etwas falsch gemacht. Wir werden auch in Zukunft viel Zeit investieren, um das kostenlose Spiel zu verbessern und so aufregend wie möglich zu gestalten. Schließlich ist es das erste, was neue Spieler von RuneScape zu Gesicht bekommen. Wir werden unser Bestes tun, auch die anderen Bereiche des Spiels zu verbessern, zum Beispiel durch grafische Überarbeitungen oder sogar neue Elemente für die Spielmechanik.

Auch die Fehlinformation, dass wir RuneScape als Spiel für Kinder konzipiert haben, wollen wir ein für alle Mal aus der Welt räumen. Diese Auffassung tut unserem Spiel unrecht. Allerdings können wir uns denken, woher diese Einstellung kommt – wir denken dabei an den übereifrigen Chatfilter, die Direktchat-Welten, einige ‚entschärfte‘ Inhalte und Handlungen oder Bereiche wie die Festung der Sicherheit, in der wir zwar gute Tipps zum Thema Sicherheit geben, aber für die Mehrheit der älteren Spieler etwas zu erzieherisch rüberkommen. Auch dafür möchte ich mich entschuldigen und darauf hinweisen, dass wir bereits eine große Anzahl von zensierten Worten aus dem Chatfilter entfernt haben und momentan Inhalte überarbeiten, die uns zu kindlich erscheinen.

RuneScape hat das Glück, eine breitere und internationalere Zielgruppe anzusprechen als die meisten anderen in unserer Branche. Wir tragen die Verantwortung für die Online-Sicherheit unserer jüngeren Spieler, weswegen wir zum Beispiel für Spieler unter einer gewissen Altersgrenze den Direktchat eingeführt haben. Das geschah aus rechtlichen Gründen, nicht weil wir gezielt jüngere Spieler ansprechen wollen. Man beachte auch, dass von unseren 165 RuneScape-Welten lediglich 4 auf Direktchat ausgerichtet sind. Wie schon erwähnt, sind wir begeisterte Spielernaturen und bemühen uns daher, Inhalte zu erfinden, die wir selbst gerne spielen würden. Auch ich bin ein aktiver RuneScape-Spieler und schon einige Jährchen älter als 21!

Des Weiteren werden wir auch weiterhin eng mit unserer Spielergemeinschaft zusammenarbeiten, um den Spielspaß noch zu erhöhen. Es wird Events, Turniere und J-Mod-Aktivitäten im Spiel geben, um euch zu helfen und RuneScape zu einem noch schöneren Ort zu machen.

Im Zuge unserer ‘Ära der Offenheit’ werde ich Fragen von Spielern beantworten. In der nächsten Woche werden wir im Forum ein Thema eröffnen, indem ihr uns eure Fragen stellen könnt. Für den Fall, dass ihr eure Frage lieber nicht auf Englisch formulieren wollt, werden wir auch im deutschen Forum ein Thema einrichten und eure Beiträge dann übersetzen und weiterreichen. Eine Woche später wird dann eine Auswahl eurer Fragen von mir beantwortet. Also – schaut im Forum 'Neues von Jagex' vorbei und stellt mir die Fragen, die euch am meisten am Herzen liegen oder sagt mir, was ihr vom Spiel haltet.

Viel Spaß!

Mod MMG
Geschäftsführer von Jagex

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.